Willkommen im Tierheim Bayreuth

Das Tierheim Bayreuth besteht schon seit über 40 Jahren und ist am südlichen Stadtrand von Bayreuth, abseits von allem Trubel, am Waldrand gelegen.

Bei rund 600 Tieren jährlich, die bei uns fürsorgliche Aufnahme und Pflege finden, können wir Ihnen natürlich nicht alle unserer Schützlinge zeigen, die derzeit bei uns leben. Wir bemühen uns jedoch stets, möglichst viele unserer Tiere aktuell zu zeigen.

Über ihren Besuch, die Übernahme eines Tieres oder eine Spende würden wir uns freuen. Unter dem Punkt "Unterstützung" ist zu entnehmen, welche Sachspenden wir dringend benötigen.

Zebrafinken suchen ein neues Zuhause!

Wer hat Interesse an Zebrafinken (männlich, weiblich) und möchten ihnen ein schönes Zuhause geben? Interessenten wenden sich bitte an: Tierarztpraxis Dr. Zartner, Tel. 0921 / 45588.

Bitte beachten: Tiere sollten nicht zu Ostern verschenkt werden!

Wir wünschen allen Besuchern, Interessenten und Tierfreunden eine schöne Osterzeit!

Wir möchten Sie darum bitten, dass Sie gerade zu Ostern genauere Überlegungen treffen, Kaninchen und Hasen NICHT nur aus gegebenem Anlass anzuschaffen!
Es kommt leider immer wieder vor, dass gerade diese niedlichen und possierlichen Tiere zu dieser Zeit hoch im Kurs stehen!

Häufige Abgabegründe sind leider Allergien und schnell verloren gegangenes Interesse an den Tieren!
Bitte vorher unbedingt beim Arzt abklären lassen, ob ein Allergie-Risiko besteht!

Erfahrungsgemäß werden die Hoppel-Männer nach der Osterzeit leider sehr oft abgegeben oder im schlimmsten Fall einfach ihrem Schicksal überlassen und herzlos ausgesetzt!

Wir bitten um Ihr Verständnis!

Das Frühjahr ist im Anmarsch… …und somit auch die Katzenbabies!

Die zum Teil große Anzahl frei lebender Katzen stammen letztlich alle von Katzen ab, die sich in der Obhut von Menschen befinden und deren Fortpflanzung nicht kontrolliert wird. Unkastrierte Katzen können sich zwei bis dreimal im Jahr fortpflanzen - bei drei bis fünf Jungen pro Wurf steigt ihre Zahl schnell sprunghaft an. Das Schicksal dieser Tiere ist ungewiss, nicht selten können sie mangels Futter und Pflege nicht überleben.

Zudem sehen sich die Tierheime jedes Jahr mit einer "Katzenschwemme" konfrontiert, weil die Besitzer ihre Tiere nicht kastrieren lassen und die ungewollten Katzenjungen werden im Tierheim abgegeben, ausgesetzt oder sich selbst überlassen. Die Kätzchen befinden sich des Öfteren in einem extrem schlechten Zustand, sodass den Kleinen nicht mehr geholfen werden kann und sie nur noch von ihrem Leid erlöst werden können.

Deshalb appellieren wir – wie jedes Jahr – an die Vernunft aller Katzenbesitzer:

„Bitte lasst Eure Katzen kastrieren!“

Im Frühjahr bekommen wir viele unkastrierte Kater. Deshalb ist sehr wichtig, nicht nur die Kätzinnen, sondern auch die Kater kastrieren zu lassen. Durch die Kastration laufen die Kater nicht mehr so weit von Zuhause weg und widmen sich dann mehr dem Mäusefang. Zudem hilft die Kastration das Katzen-Elend zu vermeiden und verhindert die Überfüllung der Tierheime.

Petition zur Registrierung von Hunden und Katzen

Alle Hunde- & Katzenbesitzer sollte ihren Hund bzw. ihre Katze, die älter als 6 Monate sind, chippen oder tätowieren und in einem zentralen Register anmelden. Auf dem Chip sollten eine Nummer und Angaben zu Halter und Tier eingetragen sein.

Bitte das Wort Petition anklicken, weiterlesen, warum diese Petition notwendig ist. Verbunden mit der Bitte uns zahlreich zu unterstützen.

Wir heißen alle Besucher und Tierfreunde
im Monat APRIL HERZLICH WILLKOMMEN

und bedanken uns gleichzeitig bei all den lieben Menschen, die im Monat MÄRZ einem Tier von uns ein neues Zuhause geschenkt haben!

Berichte - stellvertretend für alle unsere Schützlinge

In den Rubriken „Aktuelles“, „Glückspilze“ usw. lesen Sie stellvertretend für alle unsere Schützlinge regelmäßig die individuelle Geschichte eines Hundes, einer Katze oder eines Kleintieres.

Doch haben Sie bitte dafür Verständnis, dass nicht über jedes Tier ein Bericht erscheint.