Aktuelles

Januar

Impressionen vom Hundewandertag „zwischen den Jahren“

Am 29.Dezember des vergangenen Jahres machten sich unsere treuen Gassigänger und Gassigängerinnen auf zu einem gemeinsamen Spaziergang mit den Tierheimhunden, ehemaligen Tierheimhunden und Privathunden. Wie man unschwer auf den Fotos erkennen kann, hatten sowohl die Zwei- als auch die Vierbeiner ihren Spaß. Es ist immer wieder ein tolles Erlebnis für die Tierheimhunde in so einer großen Gruppe zu laufen. Aber auch für die Zweibeiner ist es von besonderer Bedeutung, da es Gelegenheit bietet seine Erfahrungen untereinander auszutauschen. Deshalb an alle Beteiligten vielen Dank für den schönen Nachmittag, den wir dann bei einem Tässchen Glühwein ausklingen ließen.

Stellvertretend für alle unsere beschenkten Fellnasen bedanken sich hier Pedro für sein neues Halsband, Michael für sein Heuhaus, Runa und Mathilde für ihren Heutunnel, Tussi für ihr Kuschelbett und zu guter Letzt unser Mahsum für seine Kuscheldecke ganz herzlich mit einem dicken Wuff, Quiek und Miau.

Weihnachtsspendenaktion vom Futterhaus

Futterhaus_HP

Zum Weihnachtsfest gab es auch dieses Mal wieder viele und tolle Überraschungen für unsere Tiere.

Wir sagen im Namen der Tiere ganz herzlichen Dank an die großzügigien Spender und Spenderinnen und an das Team vom Futterhaus.

Vielen Dank!

Wunschbaumaktion vom Fressnapf

Auch dieses Mal waren wir wieder zu Weihnachten überwältigt über die vielen, vielen Spenden für die Bewohner des Tierheims.

Dafür ganz herzlichen Dank an alle Spender und Spenderinnen, die alle Wünsche unserer Tiere so toll erfüllt haben.

Herzlichen Dank auch wieder an Andrea und Peter Dell vom Haus Fressnapf.

Vielen Dank!

Fressnapf_HP

Tier des Monats

DINO – liebenswerter Senior sucht dringend neues Zuhause

Dino2_HP

DINO wurde bei uns abgegeben, da seine Besitzer keine Zeit mehr für ihn hatten.

Der alte Herr versteht die Welt nicht mehr und sitzt nun etwas verdutzt im Zwinger. Er ist verschmust und freundlich und dankbar für jede Zuwendung. DINO hört altersbedingt kaum noch etwas und sieht bestimmt auch nicht mehr so gut. Nichtsdestotrotz hat er noch viel Lebensfreude.

Er hat bei seinen alten Besitzern nicht viel kennengelernt und wurde dort auch nur draußen gehalten. Bei uns ist er stubenrein und genießt seinen Platz auf der kuschelichen Decke sehr. Katzen mag er nicht so gerne.

Hier hat er nun schon ein paar Hundefreunde gefunden, sein großer Wunsch wäre aber ein eigenes Zuhause mit Menschen, die ihn lieben und ihn bis zum Schluss begleiten.

Wer hat ein Herz für unseren Senior mit der grauen Schnauze?