Katzen

Jährlich werden rund 250 Katzen im Tierheim aufgenommen und weitervermittelt
Somit wechselt der Katzenbestand schnell durch und es ist uns nicht möglich, hier immer aktuell alle Katzen des Tierheims vorzustellen. Wir zeigen hier deshalb nur exemplarisch einige Tiere.

Achtung: Die “Neuen” werden hier einfach unter die “Alten” geschmuggelt! Es lohnt sich also, alle Katzen auf dieser Seite immer mal durchzuschaun… Es soll ja niemand übersehen werden…
Für jeden Tierfreund, der bei uns einen Hund oder eine Katze adoptiert und gleichzeitig Mitglied bei uns wird, reduziert sich die Schutzgebühr um 30,- Euro.

Bitte beachten Sie auch den Menüpunkt “Private Vermittlung”, falls Ihre Traumkatze bei uns im Tierheim nicht zu finden ist.

OLAF

OLAF wurde am 26.11.2019 gefunden. Leider hat sich bis heute kein Besitzer gemeldet.

OLAF ist total lieb, zugänglich und schmust sehr gerne. Natürlich genießt er die Streicheleinheiten sehr. Über ein ruhiges, liebevolles Zuhause würde er sich sehr freuen.

HAGEN

HAGEN (geb.: ca. 2009) ist sehr zurückhaltend und schüchtern. Er sitzt am liebsten in der Kratztonne und beobachtet alles aus sicherer Entfernung. Was er erlebt hat, kann er uns ja nicht erzählen. Es ist auf jeden Fall eine gehörige Portion Zeit, Geduld und viel Zuneigung nötig, damit er das Vertrauen zu Menschen wieder gewinnt bzw. erlernt.

WILLY

WILLY (geb.: ca. 2016) ist ein absoluter Schmusebär; er kommt gleich an und streicht mit vollem Körpereinsatz um die Beine.

Seine Streicheleinheiten genießt er schnurrend in vollen Zügen. In seinem neuen Zuhause, welches ländlich und verkehrsberuhigt liegt, möchte er auf seinen Freigang nicht verzichten und ein Einzelprinz sein.

JULIETTE

Reserviert!

JULIETTE (geb.: ca. 2018) kam am 28.12.2019 zu uns.

Die hübsche Dame peilt erst mal die Lage, bis die Neugier die Oberhand gewinnt. Dann kommt sie an, lässt sich streicheln und genießt schnurrend die Streicheleinheiten in vollen Zügen. JULIETTEwünscht sich ein liebevolles Zuhause, wo sie geliebt und verwöhnt wird.

POLLY / PERCY

POLLY (geb.: ca. Frühj. 2019, mi.) und PERCY (geb.: ca. Frühj. 2019, re.) sind seit 02.11.2019 bei uns. Wir vermuten das PALOMA die Mutter von POLLY und PERCY ist, sicher können wir das jedoch nicht sagen.

Die Zwei sind sehr scheu. Die beiden Jungspunte verstecken sich, fauchen und schlagen mit ihren Pfoten auch mal zu. Es wird bei allen zwei Frellnasen auf jeden Fall eine riesige Portion Geduld und Zeit in Anspruch nehmen, bis sie Vertrauen zum Menschen haben bzw. das Vertrauen erlernen.

BEULAH

Patin: Christina Schlicker

BEULAH (geb.: ca. Frühj. 2018) ist recht scheu, weshalb sie sich am liebsten in einer Höhle versteckt.

Aus Unsicherheit und Angst faucht sie, wenn man sich ihr nähert. Es ist auf jeden Fall eine gehörige Portion Zeit, Geduld und viel Zuneigung nötig, damit BEULAH Vertrauen zum Menschen aufbaut bzw. lernt.

JUSSUF

Patin: Pamela Schmidt

JUSSUF (geb.: ca. 2017) ist recht scheu und dementsprechend zurückhaltend. Er versteht sich aber gut mit Artgenossen. Es wird auf jeden Fall eine große Portion Zeit, Geduld und viel Zuneigung nötig sein, damit JUSSUF das Vertrauen zum Menschen aufbaut.

HILDEGARD

Reserviert!

HILDEGARD, unsere Seniorin ist sehr verschmust, anhänglich und genießt ihre Streicheleinheiten in vollen Zügen. Über ein ruhiges Zuhause in einer großen Wohnung mit gesichertem Balkon würde HILDEGARD sich sehr freuen.

Unsere Scheuen:

In unserer Obhut befinden sich aber auch immer wieder scheuere Tiere, die sich den Besuchern nicht so gerne zeigen.

Vielleicht möchten Sie uns dabei unterstützen? Mit dem Herz am richtigen Fleck, ein bisschen Geduld und vor allem aber Zuwendung, werden Sie das Vertrauen der Tiere als Katzenstreichler hier bei uns gewinnen!

Somit steht dann einer Vermittlung der zutraulich gewordenen Katzen nichts mehr im Wege.

Notfälle und Sorgenkinder

Fast alle unsere Katzen sind zutraulich, lieb und verschmust. Sie haben es leicht, ein neues Zuhause zu finden. Doch leider ist nicht allen dieses Glück vergönnt!

Dazu gehören scheue, ältere und chronisch erkrankte Tiere. Diese möchten wir Ihnen ganz besonders ans Herz legen!

Wenn Sie mit der nötigen Geduld und dem entsprechenden Einfühlungsvermögen eines dieser Sorgenkinder bei sich aufnehmen könnten, wären wir Ihnen sehr dankbar! Falls es Ihnen aber nicht möglich ist, Sie aber trotzdem diese „Not-Felle“ unterstützen möchten, können Sie gerne die Patenschaft für einen von Ihnen ausgesuchten Schützling übernehmen.

Vielen Dank!